Wohnen & Arbeiten

Leben im Beginenhof

Wohnen in Gemeinschaft

Unser Beginenhof ist ein Wohnprojekt für Frauen und Kinder. Aus den Büros des ehemaligen Finanzamts wurden 24 Wohnungen mit Wohnflächen zwischen 45 und 125 qm. Jede Bewohnerin hat eine abgeschlossene Mietwohnung.  Die Kantine ist heute ein vielbesuchter Veranstaltungssaal, und aus der Registratur wurde ein "Raum der Stille". Der Lebensraum im Beginenhof endet nicht an der Wohnungstür. Gemeinsam genutzt werden außerdem ein Wohnzimmer, ein Fitnessraum, ein Fahrradschuppen und eine Werkstatt. Im Hof ist Platz für ein Treffen in der Sonne und zum Spielen für die Kinder, für die es auch einen Innenspielzimmer gibt. 

An jedem ersten Samstag im Monat ist „Beginensamstag“ mit gemeinsamem Putzen, Aufräumen, Umgestalten und Renovieren – und einem gemeinsamen Essen zum Abschluss. Über Arbeitsverteilung, Anschaffungen und andere Pläne entscheidet die wöchentliche Hausversammlung.

Wenn Sie uns dabei zuschauen möchten, dann können Sie sich mit dem Video von Eva Maria Burchard und Merle Forchmann einen Eindruck verschaffen: Beginenhof Essen - Anders leben!

 

Unternehmer_innen

Neun Frauen und ein Mann arbeiten selbstständig im Beginenhof. Zum Teil wohnen sie auch hier und haben einen Arbeitsraum in ihrer Wohnung, zum Teil haben sie im "Gewerbeflur" einen Praxisraum oder ein Büro gemietet. Einige von ihnen haben hier den Sprung in die Selbstständigkeit gewagt. Inzwischen nennen sie sich selbstbewusst: Unternehmer_innen im Beginenhof.

 

Monika Berger
Heilpraktikerin (Klassische Homöopathie und Naturheilkunde)
www.monikaberger-hp.de

Brigitte Bremer
Das Rüttenscheider Hebammenteam
www.ruettenscheider-hebammenteam.de

Friedegard Goosses
Bewegungsorientierte Musikkurse für Kinder, Klangkniprse
www.klang-knirpse.de

Ursula Henkys
Bewegungsraum, PEKiP-Kurse
www.ruettenscheider-bewegungsraum.de

Cornelia Perthes
Diplom-Übersetzerin
www.sprachgut.de

Waltraud Pohlen
Projektkoordination
www.projekt-pohlen.net

Daniela Schulze und Norman Richter
Fachdienst für Inklusion
www.inclusio.org

Claudia Tiemann
Heilpraktikerin (Psychotherapie), Praxis für Kunst- und Psychotherapie
www.claudiatiemann.de

Nicole Wittwar
Dipl. Psychologin, Psychologische Psychotherapeutin

nach oben

RAUMvermietung

Im Beginenhof können drei Veranstaltungsräume angemietet werden: Der Saal und das "Beginenwohnzimmer" sowie das Café MACHWATT.

Saal
Die ehemalige Kantine des Finanzamtes im dritten Obergeschoss ist zu einem Veranstaltungsraum mit besonderem Charme geworden: Ein circa 65 m² großer Saal mit wunderschöner hoher Decke, an den eine 14 m² große, gut eingerichtete Küche angrenzt.

Er eignet sich für:

  • Tagungen und Seminare
  • Kurse, Tanz-und Bewegungsworkshops
  • Konzerte und Lesungen
  • private Feiern


Sie können unseren Saal stunden-oder tageweise mieten, als leeren Raum oder mit bis zu 60 bequemen Stühlen oder mit Stühlen und Tischen.

Vorhanden sind:

  • Klavier
  • Beschallungsanlage (900 Watt) mit Funkmikro auf Anfrage
  • Beamer, Flip Charts und Moderationstafeln auf Anfrage
  • Geschirrspüler, großer Kühlschrank, Herd mit Backofen
  • Zwei Kaffeemaschinen
  • Geschirr und Besteck für bis zu 100 Personen
  • Rollstuhllift am Haupteingang und Fahrstuhl
  • Yogamatten


Beginenwohnzimmer
Im 2. Obergeschoß steht mit dem „Beginenwohnzimmer“ ein zweiter Veranstaltungsraum von ca. 30 qm  zur Verfügung. Der Raum ist zugleich Versammlungsraum und Bibliothek des Beginenhofs. Er ist mit Teppichboden ausgelegt, mit bequemen Polsterstühlen ausgestattet, kann mit oder ohne Tische gemietet werden. Er bietet Platz für etwa 20 Menschen.

Geeignet für:

  • Gesprächs-oder Selbsthilfegruppen
  • Kleinere Fortbildungen, Supervisionsgruppen
  • Literaturkreise
  • Sitzungen und Arbeitsgruppen


Weitere Informationen zu Ausstattung, Nutzungsgebühr und Terminvergabe gibt das Beginenbüro: Kontakt.

Bei Bedarf kann das Beginenbüro Sie bei der Öffentlichkeitsarbeit (z.B. für ein neues Kursangebot) unterstützen.

 

Café MACHWATT im Beginenhof
Im Erdgeschoß des Beginenhofs befindet sich ein nicht-gewerbliches Nachbarschaftscafé. Das Café ist mit Tischen, Stühlen, Theke und Küche (mit Geschirr) ausgestattet. Es bietet Sitzplätze für etwa 35 Menschen (je nach Anordnung der Tische und Stühle auch mehr). Für nicht-gewerbliche Veranstaltungen ist die Raumnutzung kostenlos. Um die Betriebskosten bezahlen zu können, bitten wir pro Besuch und BesucherIn um einen Energie-Euro. MACHWATT im Beginenhof ist kein Servicebetrieb. Wer etwas zu essen anbieten will, kann gerne Kuchen und andere Speisen mitbringen und in der Küche warmmachen. Sie finden eine Kaffeemaschine, einen Wasserkocher, Mineralwasser und andere Kaltgetränke vor und können sich daran gerne gegen Kostenbeitrag bedienen.

Weitere Informationen gibt das Beginenbüro: Kontakt.

 

nach oben

Betreutes Wohnen im Beginenhof

Genau genommen gibt es zwei Frauenwohngemeinschaften im Beginenhof, die Beginen und 14 Frauen, die in zwei Wohngruppen von der Freien Alten- und Krankenpflege (FAK) ambulant betreut werden. Sie leben in ihren eigenen vier Wänden mit Badezimmer und bekommen Unterstützung vom Fachpersonal. Jede Gruppe hat einen großen Gemeinschaftsraum mit Küche zum gemeinsamen Kochen, Essen, Freizeitgestaltung.
Mit den Beginen besteht ein freundliches Miteinander, zum Beispiel beim Singen mit Ilse oder bei Geburtstagsfeiern mit Beginenkuchen.


Weitere Informationen zum betreuten Wohnen im Beginenhof erhalten Sie bei:

FAK - Freie Alten- und Krankenpflege e.V.
Wohngemeinschaften für Frauen im Beginenhof

Ansprechpartnerin:
Petra Eberth
Telefon 0201/959 759 12
Telefax 0201/959 769 19
www.fak.de

 

nach oben